Gemäss Beschluss des Bundesrates dürfen in den Physiotherapiepraxen ab dem
27. April auch wieder nicht-dringende Behandlungen durchgeführt werden.

Um die Hygiene-Regeln des Bundesrates einhalten zu können, sind wir auf Ihre Mithilfe
und Eigenverantwortung angewiesen:
Bitte halten Sie im Wartebereich einen Abstand von 2 Metern ein. Sie dürfen auch
gerne im Gang resp. im Eingangsbereich des Gebäudes warten, wir werden Sie zum
Beginn Ihrer Therapie dort abholen.
Um die Wartezeiten zu verkürzen, bitten wir Sie, eher knapp zu Ihrem Termin zu kommen.
Begleitpersonen bitten wir, die Praxis während der Behandlung zu verlassen.  
Im Wartebereich steht Ihnen Desinfektionsmittel zur Verfügung. Bitte reiben Sie sich
damit die Hände 30 Sekunden lang ein.
Bitte bringen Sie für die Therapie Ihre private Gesichtsmaske mit (für RisikopatientInnen
obligatorisch). Sollten Sie keine Maske haben, können Sie von uns eine solche beziehen.
Die Praxisangestellten arbeiten mit Schutzmasken und desinfizieren die Hände nach jeder Behandlung.
Das Therapiematerial wird nach jeder Benutzung desinfiziert.
Exponierte Oberflächen (Türgriffe, Empfangskorpus etc.) werden mehrmals täglich desinfiziert.
Drucksachen (Zeitungen, Zeitschriften) stehen im Moment nicht zur Verfügung.

Bitte verzichten Sie weiterhin auf Physiotherapiebehandlungen, wenn Sie:

-Fieber oder Erkältungssymptome wie Husten, Schnupfen etc. haben

-Wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einer an Covid-19 erkrankten Person hatten.

 

Ihr Praxis Wiesendangen Team